Warum analog?

In einer sich immer schneller entwickelnden digitalen Welt verlieren Fotos ihren Wert. Jeder kann wann, wie und wo man will so viele Fotos machen, wie man es möchte. Dabei verliert man die Fotografie als elementare Kunst aus den Augen und investiert Geld in Technik, die einen vom aktiven Prozess des Fotografierens ausschließt. Analoge Fotografie hingegen muss man anfassen. Vom Einlegen des Filmes bis zum Scannen der Negative verlangt sie ein stetiges Dasein des/der Fotografen/-in. Das Endprodukt ist letzten Endes nicht nur ein Foto, sondern eine Momentaufnahme, die durch stundenlange Aufmerksamkeit und Hingabe entstanden und nicht mit dem Drücken eines einzelnen Knopfes vergleichbar ist.

Portraits

Analoge Portraits überzeugen durch ihren Charme. Sie schaffen es durch ihre einzigartige Farb- und Rauschwiedergabe einen Stil zu erzeugen, der es einem erlaubt sich in die Person hineinzuversetzen und ihre Emotionen nachzuempfinden.

Events

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.